Theresa Hannig

  • von

„Mit ihrem 4. Roman PANTOPIA kehrt Theresa Hannig wieder zur Science-Fiction zurück – diesmal mit einer Utopie. Ist es wirklich möglich, alle Probleme der Welt auf einen Schlag zu lösen? Finden Sie es heraus, bei der Lesung von PANTOPIA.“

Zum Buch:
„Komm nach Pantopia. Hier sind alle willkommen!“

Eigentlich wollten Henry Shevek und Patricia Jung nur eine autonome Trading-Software schreiben, die an der Börse überdurchschnittlich gut performt. Doch durch einen Fehler im Code entsteht die erste starke künstliche Intelligenz auf diesem Planeten – Einbug.
Einbug begreift schnell, dass er, um zu überleben, nicht nur die Menschen besser kennenlernen, sondern auch die Welt verändern muss. Zusammen mit Patricia und Henry gründet er deshalb die Weltrepublik Pantopia. Das Ziel: Die Abschaffung der Nationalstaaten und die universelle Durchsetzung der Menschenrechte. Wer hätte gedacht, dass sie damit Erfolg haben würden?